News


Pioneer Newsletter Q1 - 2019

09.05.2019
Sind wir Schweizer Weltmarktführer in Qualität? Ja, genau bis wir ein Produkt in Japan lancieren. Unsere Japanischen Kunden zeigen uns schmerz-haft jeden noch so kleinen Fehler auf. Und sie verlangen Schritt für Schritt detaillierteste Informationen, bis zur nachhaltigen Lösung des Problems.

Diese in Japan historisch verankerte Disziplin ist bei uns niemals so stark  ausgeprägt.  Alles ist geordnet, hat sein Prinzip und seinen Platz. Nichts geschieht ungeplant oder spontan. Diese Seite können wir von Japan für unsere Qualität lernen. Wir tun aber gut daran gleichzeitig unsere Kreativität zu behalten. Können solch unterschiedliche Eigenschaften gleichzeitig gemeistert werden? Auch da ist Japan uns ein Beispiel.  Kaum ein anderes Land bringt es fertig seine Traditionen mit den ständigen Anforderungen des permanenten Wandels der Moderne zu kombinieren. Und das fängt im Kaiserhaus an.

2019 findet die Übergabe des Chrysanthementhrons statt. Kaiser Akihito übergibt seinem Sohn Naruhito als Erster in der über 2500 Jahre alten Kaisergeschichte zu Lebzeiten die Throninsignien. Gerade das Kaiserhaus hat besonders seit Akihito, dem 125. Kaiser, gezeigt, dass Tradition und Moderne gleichzeitig möglich sind. Der Kaiser ist das «Symbol des Staates und der Einheit des Volkes». Japan zeigt immer wieder, dass sie sich aus den schwierigsten Lagen herausarbeiten können. In den 60er Jahren hatte Japan seine grossen Wachstumsphasen die dann eingebrochen sind.  Japan hat sie gemeistert und ist die stabile GDP Nummer 3 der Welt, nach USA und China. Dazu ist die sprichwörtliche Disziplin die Grundlage.  

Einige unserer neuen Sensoren wurden von Japanischen Grossfirmen getestet und wir gingen durch eine ernüchternde Phase von vielen Optimierungen. Diese haben dazu geführt, dass, mit der nötigen Geduld und Disziplin, die Produkte heute einen noch bedeutend höheren Qualitätsstand haben. Die Fehlerquote unserer Produkte bewegt sich heute in wenigen hundert PPM. Danke unseren Japanischen Kunden, dass sie unser TQM Bewusstsein weiter vertieft haben!  

Ich möchte eine These aufstellen. Wenn ein neues Produkt eingeführt wird, ist es eine gute Idee sehr bald nach Japan zu gehen. Dort werden Ihnen gnadenlos alle noch so kleinen Fehler, fast Japan-untypisch, direkt vor Augen geführt. Wenn Sie es nun schaffen diese Phase mit Ihrem Produkt zu überleben und Erfolg in Japan haben, dann ist Ihr Produkt unschlagbar.Erneut hat CEDES einen Pioneer nominiert. Loris Zanolari hat mit unermüdlichem Fleiss, zusammen mit seinem Team, unser neues Produkt «intelligentes Lichtgitter GridScan/Pro» erfolgreich bis durch die TÜV Zertifizierung geführt. GridScan/Pro wird jetzt lanciert und ein wesentlicher Bestandteil unseres neuen Produktportfolios sein. Gratulation an Loris und Danke für diese tolle Leistung.

Christian-Erik Thöny CEO CEDES Group

 

Gesamter Newsletter - PDF

 

To the top

Cookies

Schliessen
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Schliessen